Gebote

Wenn Sie an unseren Auktionen nicht persönlich teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit ein schriftliches Gebot per Post, per Fax oder als PDF per E-Mail abzugeben. Darüber hinaus können Sie selbstverständlich auch telefonisch bieten. In jedem Fall erfolgt der Zuschlag immer zum niedrigst möglichen Preis. Sollten Sie zum ersten Mal bei uns bieten, dann informieren wir Sie natürlich auch gerne telefonisch über das Prozedere.

Schriftliche Gebote

Das schriftliche Gebot muss bis maximal 24 Stunden vor der Auktion per Post, Fax oder als PDF per E-mail unserem Haus vorliegen. Verwenden Sie dafür bitte das in den Katalogen abgedruckte Bieterformular, oder drucken Sie sich das unten stehende PDF aus. Das Bieterformular senden wir Ihnen gerne auch per E-Mail oder Post zu.

Telefonische Gebote

Telefonische Gebote sind in der Regel ab einem Limit in Höhe von € 250,- möglich. Der telefonische Bieter verpflichtet sich mindestens den Limitpreis zu bieten. Das telefonische Gebot muss bis maximal 24 Stunden vor der Auktion schriftlich, per Post oder Fax oder als PDF per E-mail unserem Haus vorliegen. Verwenden Sie dafür bitte das in den Katalogen abgedruckte Bieterformular, oder drucken Sie sich das unten stehende PDF aus. Das Bieterformular senden wir Ihnen gerne auch per E-Mail oder Post zu.
Bitte nennen Sie uns auf dem Formular die Lose, für die Sie bieten möchten, und geben die Telefonnummer an, unter welcher Sie während der Auktion erreichbar sind. Wir werden Ihnen dann nach Erhalt des telefonischen Gebotes ein Zeitfenster nennen, innerhalb dessen unsere Mitarbeiter Sie während der Auktion anrufen werden.  
Das Auktionshaus übernimmt keine Haftung für: 
a) das Zustandekommen und Aufrechterhalten der Telefonverbindung
b) einen nicht zustande gekommenen Zuschlag durch Ausfall der Telefonverbindung.
Bitte beachten Sie auch unsere Versteigerungsbedingungen. (Siehe Kaufen & Einliefern).

Provision

Das Aufgeld auf den Zuschlagpreis beträgt 20 % zzgl. gültige MwSt. auf den Provisionssatz. Die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer wird ausschließlich auf die Provision sowie eventuell anfallende Transportkosten berechnet und nicht auf den Warenwert.

 

 

 

Laden Sie hier unser Bieterformular als PDF herunter.

-> Download