Tischleuchte Dragonfly

Tischleuchte Dragonfly

380

Tischleuchte Dragonfly

Tiffany & Co., New York
Clara Driscoll
Entwurf um 1898

Glas, Bronze, patiniert. Fuß in stilisierter Baumform, 6-flammig elektrifiziert. Gewölbter Schirm aus polychromem, opalisierenden kupferbleigefaßtem Glas, partiell runde und länglich ovale Cabochons. Umlaufendes Dekor mit neun großen Libellen am unteren Schirmrand. Flügel mit feinteilig durchbrochen gearbeiteten Kupferauflagen. Am oberen Schirmrand durchbrochen gearbeiteter Metallabschluß mit Zapfen. Vereinzelte min. Haarrisse im Glas. Drehschalter am Fuß fehlt. Elektrifiziert. H 81 cm, d 58 cm. Im Schirm am unteren Rand in der Metallfassung bez.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK (gestempelt). Fuß unterseitig bez.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK 553 (gestempelt). Provenienz: Sammlung Ernst, Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Beiliegend Zertifikat der Neustadt Collection of Tiffany Glass in New York vom 19. April 1982, erstellt und unterzeichnet von Dr. Egon Neustadt. Der Entwurf für die Lampe stammt von Clara Driscoll, einer Mitarbeiterin der Tiffany Studios und späteren Leiterin der dortigen Design-Abteilung. Die erste Idee für den übergreifenden Typus Dragonfly entstand 1898, die ersten Gipsmodelle und im Anschluß daran zunächst einzelne  Leuchten wurden im April 1899 hergestellt. Eine Serienproduktion mit mehreren Varianten folgte. Die detaillierte Ausarbeitung der einzelnen Modellvarianten erfolgte in enger Zusammenarbeit mit ihrer künstlerischen Kollegin Alice Gouvy. Vgl. Tiffany in neuem Licht. Clara Driscoll und die Tiffany Girls. Ausst.kat. Villa Stuck, München 2009/10, S. 42 und 97.

Neustadt, Egon, The Lamps of Tiffany, New York 1970, S. 171 - 179. Baal -Teshuva, Louis Comfort Tiffany, Köln 2008, Abb. S. 136/ 137.
68000
68000