Japanerin mit Mandoline aus dem Hochzeitszug

Japanerin mit Mandoline aus dem Hochzeitszug

340

Japanerin mit Mandoline aus dem Hochzeitszug

Königliche Porzellanmanufaktur Berlin, Berlin
Adolph Amberg
1924

Porzellan. Farbige Aufglasurbemalung mit Gold. Rest. H. 27,5 cm. Am Boden bez.: Zeptermarke (ugl.-blau), Reichsapfelmarke (aufgl.-rot), Mod.-Nr. 9221 (Blindstempel), 140/339 (schwarz gemalt).

Literatur:Porzellan, Kunst und Design 1889-1939, Kat. Bröhan-Museum Berlin 1993, Bd. 1, Abb. S. 165, Nr. 143/144
Limit:600,- Euro
Zuschlag:600,- Euro