Bauhaus Kommode

Bauhaus Kommode

477

Bauhaus Kommode

Bauhausschreinerei Dessau
Katt Both
Entwurf und Ausführung 1927

Zweiteilige Kommode mit Klapptüren. Fichte, cremeweiss und hell-oliv lackiert. 100 x 60 x 35 cm und 30 x 60 x 50 cm. Provenienz: Das Möbel gehörte Frau Immeke Mitscherlich- Schwollmann. Sie war 1919-1920 und 1925-1927 am Bauhaus eingeschrieben. Während ihrer Zeit am Bauhaus Dessau wurde diese Kommode, auf ihren Wunsch in der dortigen Bauhausschreinerei für ihre Wohnung gefertigt.

Die Kommode ist Teil der Kinderzimmerschränke die Katt Both entworfen und in der Bauhausschreinerei Dessau gefertigt hat. Die Kommode besitzt andere Griffe als in der Literatur abgebildet, sie entsprechen eher den Griffen die Marcel Breuer für seine Möbel benutzt hat. Auch in seiner Gesamtheit weist dieser Entwurf starke Gemeinsamkeiten mit den Möbeln Marcel Breuers auf, so dass die Kinderzimmerschränke in der Literatur von Christopher Wilk, für das Museum of Modern Art, Breuer zugeschrieben werden.

Literatur:Christopher Wilk, Marcel Breuer, Furniture and Interiors, New York 1981, S. 32 u. Bauhaus-Archiv, Berlin (Hrsg.), Berlin 2002, S. 136 u. Eva B. Ottillinger (Hrsg.), Zappel, Philipp!, Freiburg 2006, Abb. 25, S. 144.
Limit:2000,- Euro
Zuschlag:5600,- Euro