Schulmädchen

Schulmädchen

156

Schulmädchen

Königliche Porzellanmanufaktur Berlin, Berlin
Martin Fritzsche
1914-1918

Porzellan. Polychrome Aufglasurbemalung. H. 24 cm. Am Boden bez.: Zeptermarke (unterglasurblau), Reichsapfelmarke (aufglasurroter Stempel), Kriegsmarke eisernes Kreuz (schwarz gemalt). 140/161.t. (dunkelrot gemalt), Mod.-Nr. 9072 (Blindstempel).

Literatur:Bröhan, K., Berliner Porzellan vom Jugendstil zum Funktionalismus, Bröhan-Museum, Berlin 1987, Abb. S. 134, Nr. 187.
Limit:1200,- Euro