Vase Lötz

Vase Lötz

736

Vase Lötz

Johann Lötz Witwe, Klostermühle
Adolf Beckert
um 1911

Farbloses Glas, optisch geblasen, irisiert. Polychrome Emailbemalung mit Pfauen und Blättern. H. 23,7 cm. Der Dekor wurde vom Fabrikmaler Franz Wilms ausgeführt.

Das Böhmische Glas, 1700-1950, Bestandskat. Passauer Glasmuseum, Bd. IV: Jugendstil in Böhmen, Tittling 1995, Abb. S. 139 (Entwurfszeichnung)
Literatur:Jan Mergl, Ernst Poil, Helmut Ricke, Lötz. Böhmisches Glas 1880-1940. Ostfildern-Ruit 2003. S. 224, Nr. 189.
Limit:7000,- Euro